Unsere Projekte in Nepal

Willkommen
Schulprojekt in Yamuna Danda
Schulprojekt in Kartike
Schulprojekt in Bhaise
Schulprojekt in Shathimure

Schulprojekt in Irkhu
Charityfund Chaurjahari

Abgeschlossene Projekte

"Ich bin nach Nepal wegen der Berge gereist.
Dann habe ich die Menschen kennen gelernt -
liebenswerte Menschen.
Jetzt reise ich nach Nepal wegen der Menschen."

Wie so viele vor mir bin ich nach Nepal zum Trekken und habe die wundervolle Landschaft genossen. Doch ich war betroffen von der Armut und geschockt von den Lebensumständen die dort herrschen. Im Gegensatz dazu diese warmherzigen und überaus freundlichen Menschen, egal ob vom Volke der Sherpa, Giri, Tamang, Rai usw. Diese Gastfreundlichkeit und ihr „Come as a guest, go as a friend“, das sie wörtlich nehmen, hat irgendetwas in mir tief beeindruckt. Meine Frau hat nach meiner Rückkehr sofort gespürt, dass ich gefesselt war von Nepal, besser von den Menschen dort.

Nepal gehört zu den 10 ärmsten Ländern der Welt: Pro Kopfeinkommen von 263 US$ (Deutschland 25.616 $), Säuglingssterblichkeit von 7% (0,4%), Ärzte pro 1000 Einwohner 0,06 (3,71), Durchschnittsalter von 19,7 Jahren (41,3), Bevölkerungszuwachs von 2,26 % (0,04%) und einer Analphabetenquote von über 60 % (0%). Soviel zur Statistik, denn in den Städten sieht es noch relativ gut aus, die Armut ist, wie in vielen Ländern, auf dem Lande noch größer.

Es gibt eine Schulpflicht bis zur fünften Klasse. Die Kinder besuchen die Schulen aber nicht, da sie bei der Arbeit in der Landwirtschaft gebraucht werden oder als Lastenträger arbeiten müssen. Der Grund für den Nichtbesuch der Schule ist, dass die finanziellen Mittel in den Familien nicht vorhanden sind.

Nur sehr wenige Leute auf dem Land können es sich leisten ihre Kinder in die Schule zu schicken. Aber lesen und schreiben ist eine Grundvoraussetzung für ein Leben, dass nicht als Bettler oder „Au-pair-Mädchen“ enden soll. Die Eltern können sich die Kosten für Uniformen und Hefte nicht leisten. Falls doch wird nur ein Kind zur Schule geschickt, meistens der älteste Sohn.

Ich kann Nepal in seiner Gesamtheit nicht viel helfen, aber vielleicht ein wenig Hoffnung in einige Dörfer tragen und ein paar Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Hakku

  Projekte von Nepalkids

Hier erfahren Sie mehr über unser Engagement in Nepal.


Home
Aktuell
Projekte
Über uns
Helfen
Links
Newsletter
Kontakt
 

bNepalkids ist Mitglied der DNG